Der Erzengel Michael und die Stadt Jena

Das Stadtwappen von Jena zeigt ein blau-silbern gekleideten Engel mit Nimbus Harnisch, Helm und Flügeln in Gold, mit der Rechten einem grünen Drachen eine Lanze in den Rachen stoßend, in der Linken einen goldenen Schild mit aufgerichteten schwarzen Löwen haltend, den linken Fuß auf den Drachen setzend.

Unter dem Drachen ein kleiner Silberschild mit blauer Weintraube.

Das Wappen von Jena entstand aus dem Stadtsiegel, dessen ältestes von 1382 bereits den Erzengel Michael zeigt, den Schutzpatron der Hauptkirche, der einem Drachen die Lanze in den Rachen stößt.

Erzengel Michael und die Stadt Jena

Erzengel Michael und die Stadt Jena

Beiderseits von ihm befanden sich Weinranken, die den damaligen Haupterwerbszweig der Bevölkerung symbolisierten.

Als um 1400 die Landgrafen von Thüringen die Stadtherrschaft übernahmen, wurde zusätzlich der meißnische Löwenschild ins Siegel aufgenommen. Als Vorbild für das gültige Wappen diente ein neugestaltetes Stadtsiegel von 1905, das sich stark an das im Jahres 1625 eingeführte anlehnte.

Quelle: FDGB-Bezirksvorstand Gera – Wappen und Text aus: Lexikon Städte und Wappen der DDR V5-1 MG 130/29/83

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.